singet

Ausschnitte anhören

Singet!

 

Ja! Genau so ist es gemeint! Natürlich nicht als Befehl, aber zumindest als Einladung, - vielleicht gar ein wenig als Aufforderung. Denn Singen tut uns gut, berührt unsern ganzen Körper, das Herz und den Verstand. 

 

Viele Lieder aus dem Kirchengesangbuch stammen aus einer vergangenen Zeit mit einem ganz anderen Lebensumfeld. Und doch bleiben die Melodien lebendig. Viele wirken erfrischend und tänzerisch. Andere strahlen Ruhe und Klarheit aus. Und vor allem: Sie laden zum Mitsingen geradezu ein. 

 

Über die Jahre haben Christof Fankhauser und Alex Kurz immer wieder Liedtexte ins Berndeutsche übersetzt. Mittlerweile ist eine schöne Anzahl an Übersetzungen und Übertragungen der Texte entstanden. Eine Art „frischer Wind“ weht damit durch die Lieder und holt sie damit auch in unsere Zeit. 

 

Die Begleitung mit Instrumenten kann genau gleich wie bei den Originalversionen der Lieder erfolgen. Das Liederheft „Singet“ unterstützt aber auch die Möglichkeit, die Lieder im Stil der improvisierten Liedbegleitung z.B. mit Klavier oder Gitarre zu spielen. Das abwechslungsweise Singen von Versen mit Original - und Mundarttext ist eine schöne Möglichkeit der Gestaltung. 

 

Singet! Im Gottesdienst, in der Sitzung des Kirchgemeinderates, im Hauskreis, zuhause, bei der Arbeit, unterwegs…

 

Viel Freude dabei wünschen

Christof Fankhauser und Alex Kurz